Montag, 20. 02. 2017,  19.00 Uhr,

Becker-Gundahl-Straße 2

Die Mikrozirkulaltion – Hauptstraße der Gesundheit.

Die Durchblutung und der Stoffaustausch in den kleinsten Blutgefäßen wird in der Medizin als Mikrozirkulation bezeichnet. Wir möchten Ihnen auf diesem Vortrag die möglichen Folgen einer gestörten Mikrozirkulatin für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden aufzeigen.

Für diesen Vortrag konnte ich wieder als Fachdozentin und Spezialistin Frau Barbara Engelhardt gewinnen.

Der Vortrag wird 2 x 45 Minuten mit 20-30 Minuten Pause dauern. Er ist für alle gesundheitsbewussten Menschen interessant, die neue Wege in der Gesundheitsvor- und Nachsorge suchen.

Die Durchblutung ist das Versorgungssystem des menschlichen Körpers. Sie versorgt das Gewebe und die Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff. Gleichzeitig werden entstandene Abfallprodukte abtransportiert und entsorgt. 75% dieses Vorgangs finden in den kleinsten Blutgefäßen statt – die sogenannte Mikrozirkulation.

Viele Zivilisationskrankheiten, Leistungseinbußungen und ein schwächelndes Abwehrsystem hängen unmittelbar damit zusammen, dass unser Körper schlecht versorgt ist. Das können wir durch Änderung unseres Lebensstils teilweise positiv beeinflussen. Gleichzeitig muss aber auch sichergestellt sein, dass alle wichtigen Nährstoffe und ausreichend Sauerstoff in sämtliche Organe und Gewebe transportiert werden. Eine funktionierende Durchblutung bis in die allerkleinsten Gefäße ist dafür Voraussetzung.

Die Physikalische Gefässtherapie BEMER® kann Ihre körpereigenen Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse unterstützen. Ergänzend zu einer gesundheitsbewussten Lebensweise kann die BEMER-Anwendung zur Verbesserung der aktiven Gefäßgesundheit beitragen.

Mehr erfahren Sie auch auf der Website der Bemer Group.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Daher ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Telefon: 089-32 60 37 51           e-Mail: info@petra-veith.de